Aktuelles



Aktuelles


Aktuelles
Auf dem Bild von links nach rechts hintere Reihe: Oliver Janke (stellvertretender Vorsitzender), Henning Selchow (Bildungsbeauftragter), Chris Achtermann (Beauftragter für Soziale Medien und Pressearbeit), Wolfgang Jung (Kassierer), Markus Mergenschröer (stellvertretender Vorsitzender), Daniel Schophuis (stellvertretender Kassierer). Von links nach rechts vordere Reihe: Ursula Jung (Vorsitzende), Natalia Neufeld (Beauftragte für Soziale Medien und Pressearbeit), Ruth Gehring (Schriftführerin), Ingrid Bosse (Mitgliederbeauftragte).

Der neue Vorstand des SPD Ortsvereins Hörstel konstituiert sich und blickt zurück auf einen gelungenen Wahlkampf.

Mehr erfahren
„Unser Ortsverein und die SPD haben in den vergangenen Wochen großartige Arbeit geleistet! Wir waren präsent auf der Straße, im digitalen Raum und auf dem Podium. Das hat die Wählergemeinschaft überzeugt. Mit Sarah Lahrkamp und Jürgen Coße sind nun auch zwei Kandidaten aus unserem Kreis in den Bundestag eingezogen. Darüber freuen wir uns sehr!“ Damit eröffnete Ulla Jung, die wiedergewählte Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Hörstel die konstituierende Sitzung des neuen Vorstandes am 29. September 2021 im Haus Hilckmann. Neben dem Rückblick auf den Wahlkampf zur Bundestagswahl, standen auch Themen wie die Weiterbildung der Mitglieder, die Arbeit mit den sozialen Medien und die Planung der traditionellen Veranstaltungen des SPD- Ortsvereins auf der Agenda. Henning Selchow, der neu gewählte Bildungsbeauftragte der SPD Hörstel stellte seinen Plan für die künftige Bildungsarbeit der SPD in Hörstel vor: „Vernetzung ist das große Thema. Die Bildungslandschaft innerhalb aber auch außerhalb der SPD ist vielfältig. Es gilt das Richtige und Wichtige zu finden und Schlüsselqualifikationen an Parteimitglieder und andere Interessierte weiterzugeben.“ Erstmals gehören auch zwei Beauftragte für soziale Medien zum Vorstand des SPD-Ortsvereins. Natalia Neufeld und Chris Achtermann übernehmen diese Aufgabe als Team. „Die SPD in Hörstel ist heute wohl digitaler denn je und in den sozialen Netzwerken aktiv. Die Pandemie hat hier viel in Gang gesetzt und vorangetrieben.“, so Chris Achtermann. „Auf Facebook und Co muss man schnell sein, das sieht man besonders im Wahlkampf. Die Bürger kommentieren und erwarten eine schnelle Antwort. Wie in einem Gespräch eben. Andererseits schreibt auf Facebook bekanntlich niemand mit Bleistift. Jeder Kommentar muss gut überlegt sein. Das ist die Herausforderung für uns als Partei.“ ergänzt Natalia Neufeld. Am digitalen Raum führt heute kein Weg vorbei, da sind sich alle einig. Sobald die Situation es zulässt, soll aber auch der persönliche Kontakt unter den Mitgliedern und zu den Bürgern wieder verstärkt gepflegt werden. Dafür plant der Ortsverein zahlreiche Veranstaltungen in den kommenden Monaten. Eine davon ist die SPD-Fahrt nach Bonn, die am 7. Mai 2022 stattfinden soll. Wie gewohnt wird dieser Termin ein Highlight im Jahr des Ortsvereins werden. Hierzu sind alle Mitglieder und Freunde der SPD Hörstel herzlich willkommen. Im neuen Vorstand des SPD-Ortsvereins arbeiten mit:  Vorsitzende Ulla Jung, Stellvertreter Oliver Janke, Stellvertreter Markus Mergenschröer, Kassierer Wolfgang Jung, Stellvertr. Kassierer Daniel Schophuis, Schriftführerin Ruth Gehring, Stellvertr.  Schriftführer/in Julia Behrens, Bildungsbeauftragter Henning Selchow, Mitgliederbeauftragte Ingrid Bosse, Social media Beauftragte Natalia Neufeld und Chris Achtermann, Seniorenbeauftragter Josef Schophuis, Ortsteilsprecher Ingo Nüssemeier, Oliver Janke, Josef Schophuis und Jürgen Averbeck. Außerdem dabei: Kassenprüfer Peter Ratajczak und Sebastian Scheer.    
            


Aktuelles

Auf ein Wort…

Wir möchten in den kommenden Wochen mit euch ins Gespräch kommen. Eure Meinung ist uns wichtig. Dafür haben wir bereits mehrere Termine Reserviert. Ihr findet uns dann am Büdchen am See (Torfmoorsee). Die genauen Termine können unserem Kalender entnommen werden. Bei jedem Treffen möchten wir ein bestimmtes Thema, das unsere Stadt bewegt, mit euch besprechen. Diese Woche soll es um Tourismus in Hörstel gehen.

Mehr erfahren
Was bietet Hörstel seinen Gästen? Wandern auf dem Hermannsweg und den Teutoschleifen. Radfahren, Pättkestouren, die Münsterländer Parklandschaft, die 100 Schlösserroute. In Dreierwalde erlebt man die klassische Moor- und Heidelandschaft. Dazu Wasser: Torfmoorsee, Herthasee, Kanäle, Nasses Dreieck. Das ist einzigartig und eine großartige Ausgangssituation, deshalb kommen heute schon sehr viele Touristen zu uns. Wir stellen uns und euch die Fragen: Wie soll der Tourismus in unserer Stadt in Zukunft aussehen? Was wollen wir in Hörstel und was wollen wir nicht? Welches Konzept ist hier das Richtige? Kommt am Freitag, dem 11. Juni vorbei und diskutiert gerne mit!

Aktuelles

Das Schülerticket Westfalen kommt für ALLE Schülerinnen und Schüler der Schulen in der Stadt Hörstel!

Uns ist es besonders wichtig,
❗dass alle Familien und ihre schulpflichtigen Kinder von den Vorteilen des Tickets gleichermaßen profitieren,
❗unabhängig davon, ob sie eine der Grundschulen oder die Harkenberg Gesamtschule besuchen und auch
❗unabhängig davon, ob das Kind bisher einen Anspruch auf ein Schulwegsticket hatte, oder nicht.
 
❗Deshalb: Gegen die Stimmen von CDU und UWG hat der Rat am 12.5.2021 das Schülerticket für alle Schülerinnen und Schüler unserer Stadt beschlossen. (Mehr dazu im RIM der Stadt Hörstel, Drucksachen Nr. 41/2021 und in der Sitzungsniederschrift Rat vom 12.05.2021)
Mehr erfahren
Vorteile des Schülertickets Westfalen: Finanzielle Entlastung der Familien, da mit dem neuen Schülerticket Westfalen alle finanziellen Beteiligungen von Eltern an den Fahrtkosten der Kinder zur Schule entfallen. Mobilität für Schülerinnen und Schüler im gesamten Raum des Westfalentarifs und das nicht nur auf dem Schulweg, sondern auch in der Freizeit an 365 Tagen. Mehr Umwelt- und Klimaschutz in der Stadt Hörstel. Hohe Verkehrssicherheit für die Schülerinnen und Schüler im öffentlichen Verkehr. Die jeweilige Schule kann den ÖPNV innerhalb des Geltungsbereichs für Ausflüge/Besuche nutzen, da die Schülertickets Westfalen an alle Schülerinnen und Schüler herausgegeben werden. Deutliche Verwaltungsvereinfachung durch den Wegfall der Berechtigungsprüfung und eine deutlich reduzierte Abo-Verwaltung sowohl bei der Stadt Hörstel als auch bei der RVM.
 

Aktuelles


Antrag der SPD Fraktion zum Haushalt 2021

Aktuelles

Die Corona-Pandemie hat ihre Spuren im Haushalt der Stadt Hörstel hinterlassen. Aus diesem Grund stellen wir nur diesen einen Antrag zum Haushaltsplan 2021.

Weitere Änträge werden wir zu gegebener Zeit formulieren, soweit es die Haushaltslage erlaubt. Die ausführliche Rede des Fraktionsvorsitzenden der SPD, Peter Müller zu dem Haushaltsplan 2021 gibt es hier.

Die SPD Fraktion beantragt die städtischen  Zuschüsse für die Kinder- und  Jugendarbeit  in Vereinen  zu verändern.  Der Pro Kopf Betrag von aktuell  7,79  Euro soll  auf 10,00 Euro erhöht werden, dadurch entstehen ca. 5000 Euro Mehrkosten.

Mehr erfahren
Begründung: Die Corona Pandemie hat unsere Gesellschaft radikal verändert. Ein Ende der Pandemie ist noch nicht zu erkennen. Neben Handel und Wirtschaft sind auch unsere Vereine und Verbände finanziell beeinträchtigt. Die Erhöhung sollte zunächst für das Haushaltsjahr 2021 erfolgen, perspektivisch bis zum Ende der Corona Pandemie. Mit diesem Antrag  möchten wir die Jugendarbeit und das  Ehrenamt in der Stadt Hörstel  stärken, wir möchten zeigen, dass die  Arbeit in den Vereinen und Verbänden  wertgeschätzt wird.